7 Möglichkeiten, von zu Hause aus Geld zu verdienen

Unser Prof meinte damals: „Es gibt nichts Schwierigeres, als an das Geld von anderen Menschen zu kommen.“ Er sollte Recht behalten. Erschwerend kommt hinzu: Es gibt immer wieder einmal Phasen im Leben, in denen man mehr oder weniger gezwungen ist, von daheim aus zu arbeiten – weil man seine Kinder erzieht, einen Angehörigen pflegt oder vielleicht gerade arbeitslos ist. Eine Lösung: arbeiten und Geld verdienen, ohne das Haus zu verlassen – dieses Online macht’s möglich. In diesem Beitrag zeige ich dir 7 selbst erprobte Möglichkeiten, wie‘s funktioniert:

 

Übersetze Texte

Ich bin total fasziniert von Menschen, die viele Sprachen sprechen. Das hilft nicht nur auf Reisen weiter. Dein Gegenüber wird es zu schätzen wissen, dass du seine Sprache sprichst oder zumindest Interesse an seiner Sprache hast.

Und genau diese Menschen haben ein Potenzial zum Geldverdienen. Wie viele Privatpersonen und kleine Unternehmen da draußen brauchen dringend einen Übersetzer, der mehr draufhat als der zwar oft hilfreiche, in wichtigen Fällen aber dann doch unbrauchbare Google-Übersetzer!

Lass dir eine Steuernummer geben und schalte eine Anzeige – etwa in Stadtmagazinen, am Schwarzen Brett, bei eBay-Kleinanzeigen, in einschlägigen Gruppen bei Facebook. Deine Aufträge kannst du erledigen, wann du möchtest – und verdienst gutes Geld.

 

Korrigiere Arbeiten

Wer selbst studiert hat, dem wird es leicht fallen, wissenschaftliche Arbeiten gegenzulesen – auf inhaltliche Zusammenhänge, Quellenangaben, Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler.

Im Gegensatz zu der Übersetzungsarbeit kannst du hier nicht so viel an Honorar verlangen – deine Auftraggeber werden eher nicht so reiche Studis sein. Viele studieren jedoch noch, wenn sie etwas älter sind – und haben davor schon einige Jahre gearbeitet – oder sie studieren nebenberuflich, abends und am Wochenende, oder an einer Fernuni. Diese Menschen nehmen deine Dienste sicher gerne in Anspruch.

Auch hier brauchst du eine Steuernummer und du musst über Anzeigen auf dich aufmerksam machen. Viel Erfolg!

 

10 Gründe, warum du einfach nicht reich wirst

 

Verkaufe deinen Krempel

Alte Klamotten, die mal richtig teuer waren, das Zeug aus dem Keller und Elektrogeräte, die du seit zwei Jahren nicht mehr gebraucht hast – stell den Krempel beim neuen Marketplace von Facebook ein. Oder ganz oldschool bei eBay-Kleinanzeigen – das kostet dich keine Gebühren (im Gegensatz zu eBay) und die Anzeige kann so lange online bleiben, bis die Sachen verkauft sind. Alles, was du brauchst, sind Bilder von den Sachen, ansprechende Texte (Emotionen verkaufen, keine Dinge!) und einen Preis – am besten etwas höher ansetzen, die Leute wollen handeln.

Du kannst gleich starten, nach ein paar erstellten Angeboten geht’s ganz schnell.

 

Werde Coach für Bewerbungen und Lebensläufe

Du musst nicht im Personalbereich gearbeitet haben, um beurteilen zu können, wie eine gute Bewerbung aussieht. Vielleicht warst du selbst Chef und hast Bewerbungen bekommen. Oder du weißt einfach, was man als Personalverantwortlicher gerne lesen möchte.

Dann hilf anderen dabei, ihre Bewerbungen zu optimieren. Lege hierfür am besten einen Pauschalpreis pro Bewerbung fest – wenn dein Kunde durch deine Hilfe seinen nächsten Traumjob bekommt, wird er dir ewig dankbar sein! 🙂

 

Diese 25 Dinge solltest du mit 25 machen – wenn du erfolgreich sein willst

 

Verkaufe eigene Produkte

Wenn du nicht nur Trödel im Keller hast, sondern selbst begabter Einladungskartendesigner, Mottoshirt-Bedrucker oder ein Mega-Lesezeichenbastler bist, verkaufe deine eigenen Produkte über Etsy & Co.

Wenn du zur richtigen Zeit die richtigen Sachen anbietest und den Zeitgeist triffst, wird dein Business abgehen wie eine Rakete.

Good luck.

 

Biete deine Dienste als freier Autor an

Du kannst schreiben, über deine Stadt, über Kultur, über Sport? Biete deine Arbeit an. Wenn bei der Zeitung kein Platz für dich ist, frag bei kleineren Stadtmagazinen nach – hab ich damals auch gemacht und 80 Euro pro Artikel bekommen (ohne große Erfahrung).

Falls du mit dem Gedanken spielst, ein eigenes Buch zu veröffentlichen – ob Sachbuch oder Roman – damit wirst du nicht reich werden, aber wenn du Ambitionen hast, macht es trotzdem – du kannst dann Tag für Tag stolz auf dein Werk sein!

 

Howto Hobby zum Beruf machen in 5 Schritten: So wurde ich vom Banker zum Journalisten

 

Starte deinen Blog

Wenn es ein Thema gibt, bei dem du dich richtig auskennst, brauchst du keine Artikel für andere zu schreiben. Starte einfach deinen eigenen Blog, begeistere andere und verdiente mittel- bis langfristig Geld damit. Ein bisschen Ausdauer solltest du unbedingt mitbringen – so schnell geht’s nicht. Viel Erfolg, hau rein!

 

Meine 5 Gründe, warum du noch heute anfangen solltest zu bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑